Wer wird Millionär: Schlagabtausch mit Günther Jauch – Opa Arno begeistert Fans

Bei "Wer wird Millionär" war in der jüngsten Folge das Treffen der Generationen angesagt. Senioren und ihre Nachkommen nahmen bei Günther Jauch Platz und sorgten für jede Menge Spaß.

Seit 16 Jahren läuft "Wer wird Millionär " mit Günther Jauch (59) auf RTL. Viele Teilnehmer konnten die Million schon mit nach Hause nehmen – zuletzt gelang es Leon Windscheid (27) nach langem Grübeln und kurioser Vorbereitung. Bei der letzten Sendung des Jahres, am 28. Dezember 2015, wurde noch einmal ein neuer Rekord aufgestellt: Mit stolzen 89 Jahren nahm nämlich der älteste Kandidat in der "WWM"-Geschichte in der beliebten Quiz-Sendung Platz – und der Senior hatte es in sich.

"Untergang der Rentenkasse" begeistert

Arno Boecker (89) heißt der alte Herr, der mit seiner Enkelin Thalia (29) den Sieg erringen wollte. Dass Boecker den Altersrekord brechen konnte, war allerdings kein reiner Zufall. Denn die Sendung war dieses Mal ein Senioren-Spezial. Mit dem redegewandten Jauch lieferte der Senior sich einen witzigen verbalen Schlagabtausch.

Als "Untergang der Rentenkasse" bezeichnete er sich noch vor der ersten Frage selbst. Als Jauch ihn vor der 8.000-Euro-Frage darauf hinwies, dass noch alle Joker vorhanden seien, antwortete Boecker nur: "Jetzt nicht weinen, Herr Jauch!" Als er es bei 16.000 Euro mit der Angst zu tun bekam, drohte er seinem Gastgeber mit spontaner Krankheit: "Wenn das falsch ist, falle ich vom Stuhl. Blaulicht, Rotes Kreuz." Jauch konterte gewitzt: "Wenn Sie uns hier richtig ärgern wollen, sterben Sie. Dann werde ich Friedhofsgärtner", scherzte der 59-Jährige.

Das Netz liebt Opa Arno

Anders als bei einer vorherigen Teilnehmerin, waren die Zuschauer begeistert von Opa Arno und teilten ihre Freude im Netz mit. "Der Opi ist ja mal mega niedlich", schrieb zum Beispiel eine Userin bei Twitter. Und ein anderer Fan ist regelrecht inspiriert vom Auftritt des 89-Jährigen und möchte in dem Alter noch genauso fit sein. Ein Zuschauer schien derweil das Geheimnis von Boecker ausgemacht zu haben: "Humor hält den Geist fit!"

Sport gehört außerdem dazu, ebenso wie der Verzicht auf Zigaretten und Alkohol. "Es gibt schönere Sachen im Leben, auch heute noch", sagte Boecker. Was er wohl damit meint – Jauch stutzte jedenfalls kurz . Am Ende erreichte der Senior die 32.000-Euro-Marke. Einen klugen Spruch für den Moderator gab es obendrauf: "Herr Jauch, man wird alt wie 'ne Kuh und lernt immer noch dazu."

Folgen Sie Purestars auf Facebook!
Kommentare