Shia LaBeouf: "Ich hätte sie getötet!" - Streit mit Freundin Mia Goth eskaliert

Es ist nicht das erste Mal, dass US-Star Shia LaBeouf (29) die Kontrolle verliert, doch nun wurde sogar Freundin Mia Goth (22) Opfer seiner Ausraster.

Der "Transformers"-Star hatte seine angebliche Verlobte nach Tübingen begleitet, die dort gemeinsam mit Regisseur Gore Verbinski (51) den Horrorfilm "A Cure for Wellness" dreht. Das Schloss Hohenzollern soll als schaurige Kulisse dienen. Viele gruseliger war allerdings das Verhalten von LaBeouf, der abermals den Bogen überspannte – und auf seine Freundin losging.

Laut "Bild am Sonntag" ist der Streit am Freitag eskaliert, als das Hollywoodpaar gemeinsam im Taxi auf dem Weg zum Hotel war. Dort ging es dann weiter – Goth habe ihren Freund davon abhalten wollen, davon zu laufen, indem sie ihn am Rucksack festhielt. Ein paar beherzte Schaulustige gingen dazwischen und versuchten, Ruhe in die Situation zu bringen.

"Er sah aus wie ein Penner"

Der skandalträchtige Hollywoodstar soll neben sich gestanden und sehr ungepflegt gewirkt haben, so einer der jungen Männer im Interview mit der "BamS": "Er hat nicht gut gerochen, er sah aus wie ein Penner." LaBeouf kämpft seit Jahren mit massiven Alkohol- und Drogenproblemen, hat schon zahlreiche Entzüge hinter sich. "Ich will dich nicht anfassen, ich will nicht aggressiv sein", soll der Amerikaner seiner Freundin gesagt haben, als diese seinen Rucksack nicht hergeben wollte.

Schließlich habe der passionierte Rattenschwanzträger den Wunsch geäußert, zum Flughafen gebracht zu werden. "Wenn ich da geblieben wäre, hätte ich sie getötet", so der 29-Jährige im Auto. Die Zeugen fuhren den sichtbar lädierten Schauspieler nach Stuttgart, dessen Hände bluteten, auch sein Gesicht sei verschrammt gewesen. Vermutlich hatte er in Rage auf eine Wand eingeschlagen. Goth sei am nächsten Tag ebenfalls mit Blessuren gesehen worden, die britische Schauspielerin ("Nymphomaniac") habe ein blaues Auge und einige Schürfwunden davon getragen.

Hat er eine Affäre mit Megan Fox?

Doch was war der Grund für den Horrorstreit des Pärchens? Einer der Tübinger Zeugen will erfahren haben, dass er seine Freundin betrogen hat. "Er hat gemeint, es ist vorbei. Er liebt zwei Frauen", so der Helfer. Außerdem soll LaBeouf seine Schauspielkollegin Megan Fox (29) aus dem Auto angerufen haben, jedoch ohne Erfolg. Ob die Ehefrau von Brian Austin Green (42) hinter der Eifersuchtstragödie steckt? Bis jetzt gab es von den Beteiligten noch kein offizielles Statement ...

Folgen Sie Purestars auf Facebook!
Kommentare